Mai 302012
 

Es tut sich wieder was um Musterdepot. Obwohl die Börse weiterhin mehr auf die Politik, als auf die Daten der Unternehmen schaut und der Aktienmarkt nervös agiert, wird in unserem Musterdepot wieder eine Neuaufnahme verzeichnet.

Trotz der, immernoch, hohen unruhe am Aktienmarkt sehen wir mir der Leoni AG eine alte Bekannte in unserem Musterdepot zurück.

Gute Meldungen zum Unternehmen und ein erstes charttechnisches Signal bewegen uns zum Einstieg.

Nachdem wir nun einige Wochen eine Chashquote von 100% gehalten haben um den Abwärtstrend am deutschen Aktienmarkt “auszusitzen”, haben wir nun bei der Aktie der Leonie AG die ersten Signale für einen Wiedereinstieg in diese interesannte Aktie genutzt.

Auch wenn das Börsenumfeld und der Aktienmarkt momentan noch keinen wirklichen Turnarround geshafft hat, erscheint uns, aufgrund des Chartbildes (siehe Viedeo) wie auch der Meldungen über die Aufnahme der Aktie von Leoni in den Euro-Stoxx-600 und dem Ankauf von Aktien durch den Vorstandschef Klaus Probst, der Zeitpunkt zum Einstieg günstig.

Der Stopp/Loss wurde an den zurückliegenden Tiefs bei 31,30 Euro gesetzt. Die erste Zielmarke liegt bei 36,66 Euro. Jedoch sollte die Aktie von Leoni mittelfristig auch die alten Höchststände überwinden und ein Kursziel von 42,00 Euro in Angriff nehmen können.

  One Response to “Es geht wieder los”

  1. Interessanter Blog. Bin gerade erst darüber gestolpert. Besonders interessant für Menschen, die die Verantwortung für ihr Geld selbst übernehmen wollen und die den immer höher werdenden Gebühren der Fondsindustrie Lebewohl sagen möchten.
    Habe mich bisher selbst (aus Unkenntnis) nicht mit direkten Aktieninvestments beschäftigt. Deine Seite motiviert mich aber es zu tun.
    Was mich besonders anspricht ist, dass Du in kritischen Phasen auch mal aussteigst. Ich weiß noch aus meiner eigenen Erfahrung im Finanzvertrieb wie sehr viel Vermögen vernichtet wurde, weil die Fondindustrie gepredigt hat den Aktien-Fond zu kaufen und dann zu halten.
    Es wird selten bedacht, dass eine Anlage 100% Plus “machen” muss, um einen vorherigen Verlust von 50% wieder auszugleichen.
    Also ich persönlich finde es gut, das Risiko auch einmal herauszunehmen.
    Gruß
    Richard

 Leave a Reply

(required)

(required)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>