Apr 192012
 

Die letzten Wochen hat der deutsche Aktienmarkt sich nach der Rallye der ersten Monate eine Pause gegönnt. Von den Höchstständen bei 7100 Punkten ging es hinab bis 6600.

Nun wurde vielfach diskutiert, ist es nur eine Konsolidierung oder kommt wieder Panik auf?
Wir haben, durch das Nachzeihen der Stoppmarken unsere erzielten Gewinne zum nahezu perfekten Zeitpunkt realisieren können.

Das Neuinvest bei Siemens verlief nicht ganz wie gewollt. Nach einem Anstieg über vorherige Wiederstände und gute Unternehmensnachrichten zu diesem Zeitpunkt, haben wir einen Einstieg gewagt. Doch das Blatt hat sich gewendet, schlechte Nachrichten folgten und der Kurs viel rasant wieder ab. Unser gesetzter Stopp bei 72€ wurde am 13.04. ausgelöst.

Somit haben wir in diesem Trade zwar einen Verlust von 7,1% zu verzeichnen, aber auf das gesamt Depot macht dieser nur -1,3% aus.
Hier zeigt sich wieder einmal wie wichtig das Beachten des Moneymanagements ist um ein Depot aufzubauen. Es heißt immer, immer und immer sein Risiko vorher zu berechnen.

Wie wir an diesem Vorgang sehen, ist zwar in einem Trade ein Verlust entstanden, der aber sehr überschaubar ist und unser Musterdepot weiterhin mit 19,45% im Plus sehr gut dastehen lässt.
Nun heißt, da wir wieder 100% Cash halten, den Markt zu beobachten und herauszufinden in welchen Werten sich neue Aufwärtstrend abzeichnen. Zunächst halten wir uns aber zurück, da auch bei den Werten in unserer Watchlist momentan keine Signale geliefert werden die uns aussagekräftig genug erscheinen.
Wir werden den Markt und die Werte unserer Watchlist aber weiterhin intensiv beobachten und sobald sich etwas tut auch wieder mit Analysevideos hier jede Veränderung vermelden.
Bis dahin halten wir unser Pulver trocken, wie man so schön sagt.
.
Die entscheidenden Grundlagen für ein solides Moneymanagement, der technischen Analyse und dem Einsatz von Candlestickcharts können Sie nun noch leichter erlernen. Das einmalige E-Book „Erfolg im Aktienhandel – von Anfang an“ wurde nun mit über 115min Videokursen zu einem Multimediawerk ergänzt.

 Leave a Reply

(required)

(required)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>