Feb 262015
 

Der DAX hat sich nun nachhaltig über die Marke von 11.000 Punkten bewegt und scheint sich hier auch festzusetzen. Auch die Äußerungen von Frau Yellen über den Zeitpunkt wann und in welcher Höhe in der es in den USA denn eine Zinserhöhung geben wird, haben den Markt weiter unterstützt. Solange es in der Ukrainekrise oder in Griechenland keine unvorhergesehenen Entwicklungen zu Schlechten gibt, scheint der Markt momentan weiterhin Stärke zu beweisen.

depot250215

Unser Musterdepot zeigt sich, mit über 7 % Plus seit dem 15.01. diesen Jahres, gut aufgestellt.

Bei Visa gibt es Neuigkeiten. Bin Ende April sollen auch europäische Banken und den Tokenisation-Dienst von Visa verfügen. Eine Art von Sicherheitsprotokoll, welches den Einsatz von Apple-Pay dann auch in Europa möglich macht. Eine Nachricht die dem Kurs von Visa bestimmt nicht schädlich sein wird.

Walt Disney hat  bekannt gegeben, dass die Eintrittspreise für die Parks. Im Schnitt werden die Preise um 3 US-$ angehoben (multipliziert man diese 3 Dollar mit den mehr als 100 Millionen Besuchern im Jahr, zeigt sich schnell, dass dies einen deutlichen positiven Effekt auf die Gewinne bei Disney haben wird).

Bei Adidas und LAM Research werden wir die Stop/Loss-Kurse anpassen. Mehr dazu und zu allen anderen Werten im Musterdepot, wie immer, im Videoupdate:

Aktiencoaching 1014

Feb 212015
 

Elon Musk SpaceX TeslaEr wollte schon als Kind auf den Mond und den Mars zu fliegen. Ein Traum, den er nie aufgegeben hat und der auch greifbar nah erscheint. Elon Musk ist aber nicht nur ein Träumer, er ist ein Visionär, der seine Ideen in die Tat umsetzt.

Elon Musk ist bereit hierfür auch ungewöhnliche Wege zu gehen, so hat der Chef von Tesla Motors im Juni 2014 kurzerhand alle Patente, die die sportlichen Elektroautos betreffen öffentlich gemacht. Auch die Konkurrenz hat nun Zugriff auf diese Patente, ein Schachzug der sich auf lange Sicht lohnen könnte.

Continue reading »

Feb 202015
 

Es hat sich in der letzten Woche nicht wirklich viel bewegt im Musterdepot. Die Märkte verharren zurzeit ein wenig und warten auf eine Richtung bei der Entwicklung rund um Griechenland und darauf ob der „Waffenstillstand“ in der Ukraine vielleicht doch noch ein gutes Signal setzen kann.

Depot 190215

Während dieses Update erstellt wurde haben sich dann die Ankündigungen von Herbert Hainer, dem adidas Chef, den Umsatz bis 2020 um 5 Milliarden € auf 20 Milliarden € erhöhen zu wollen im Markt verbreitet und adidas legt (zurzeit) um über 5 % zu und macht sich auf das Gap (die Kurslücke) vom 31.07.2014 zu schließen. Dies wäre ein sehr positives Signal und würde den nächsten Widerstand bei ca. 74,00 € in den Markt legen.

Werfen wir nun also einen Blick auf das Musterdepot und die Werte im Einzelnen, wie immer, in der Videoanalyse:

 

Aktiencoaching 1014

Feb 172015
 

Fibonacci RetracementFibonacci Retracements sind ein hervorragendes Werkzeug um Signale für Ein- und Ausstiege in Aktien oder anderen Wertpapieren zu erhalten. Sie liefern mögliche Kursziele und helfen, als Warnsignale bei Trendbrüchen, Gewinne abzusichern und Verluste zu vermeiden.

Leider denken viele Anleger, dass der Einsatz von Fibonacci Retracements sehr kompliziert ist und verzichten daher auf dieses Werkzeug in der technischen Analyse. Schon diese kurze Erklärung zur Herkunft, dem Aufbau und dem Einsatz der Fibonacci Retracements schafft Abhilfe und ermöglicht auch Ihnen einen weiteren Baustein in die eigene technische Analyse aufzunehmen (oder zumindest das Fachchinesisch einiger „Experten“ auf Nachhaltigkeit prüfen zu können). Continue reading »

Feb 132015
 

Nachdem der DAX eine kleine Verschnaufpause eingelegt hatte (und die ersten schon wiederden großen Absturz herbeireden wollten), geht es heute wieder recht ordentlich aufwärts. Zwar sind die Sorgen um Griechenland und die Ukraine noch nicht vom Tisch, doch zumindest gibt die vereinbarte Waffenruhe die Herr Putin zugesichert hat ein wenig Beruhigung. Es ist eh erstaunlich wie stark der DAX sich trotz dieser Störfaktoren gezeigt hat.

Aktien im Musterdepot

Aktien der Deutsche Post durch Stop/Loss raus, Visa und Walt Disney machen Freude

In unserem Musterdepot ist die Deutsche Post mit einem Plus von 6,8 % ausgestopt worden. Da wollen wir mal nicht meckern.

Visa und Walt Disney zeigen sich weiter stark. Auch bei Daimler sind die Zeichen auf weitere Kursgewinne gestellt. Bei Adidas wird es spannend. Es muss sich zeigen wie die neue Multi-Millionen-Werbekampagne in den USA anläuft und ob die Zusammenarbeit mit dem Popstar Kayne West sich wirklich auszahlen wird (ich bin ja ein Fan von Adidas, aber Kayne West ist nun wirkich nicht die Art von Persönlichkeit die ich mag, ich stehe dieser Maßnahme also eher kritisch gegenüber, aber die Zeit muss es zeigen).

Mit den Aktien von Jenoptik und LAM Research zwei interessante Neuaufnahmen

Aktiencoaching

Mit Jenoptik (WKN 622910) und LAM Research (WKN 869686) haben wir zwei sehr interessante Neuaufnahmen im Depot zu verzeichnen. Da LAM an den deutschen Börsen nur mit einem geringen Volumen gehandelt wird, empfiehlt es sich für Analysen und zum Handel die US-Notierungen zur Hand zu nehmen (im Musterdepot wird der Übersichtlichkeit wegen, die €-Notierung am Börsenplatz Frankfurt zugrunde gelegt). Hier möchte ich Ihnen ein äußert nützliches und kostenloses Tool zur Analyse und Datensammlung von US-Unternehmen vorstellen. Unter www.finviz.com finden Sie eine große Menge an Daten und aktuellen Analyse zu in den USA gehandelten Werten. Das Tool ist in englischer Sprache und bietet neben den Unternehmensdaten auch einen Aktienscreener , der durchaus nützlich sein kann.

Nun aber der lange Rede genug und auf zum Videoupdate:

 

Feb 092015
 

Auch wenn das Produktportfolio von Unternehmen eher für Banken und Großinvestoren von Interesse ist, so kann es nicht schaden wenn auch Privatanleger die Grundlagen der Portfolioanalyse versteht. Der Ansatz nach der Boston-Consulting-Group ist sehr einfach aufgebaut und hilft Investoren Einschätzungen über künftige Profitabilität eines Unternehmens zu treffen. Continue reading »

Feb 062015
 

Unser Musterdepot legt mit über 5 % Plus seit dem 15.01.2015 einen guten Start ins neue Jahr hin. Es gab dies Woche keine Neuaufnahmen und es wurde auch kein Wert ausgestopt. Es ist aber an der Zeit die Stop/Loss-Kurse anzupassen.

Aktien im Musterdepot 050215

Stop/Loss bei allen Aktien im Depot werden nachgezogen

Bei Visa können wir den Stop/Loss so nachziehen, dass wir trotz eines weiterhin großen Abstands zum aktuellen Kurs, immerhin 30% Gewinn absichern. Das kann sich doch schon sehen lasssen.

Bei Walt Disney werden, nachdem die Geschäftszahlen die Erwartungen der Analysten übertroffen haben, auch weitere Gewinne abgesichert.

Die deutsche Post ist, bedingt durch die drohenden Streitigkeiten um die Thematik des Trafifrechts, momentan etwas unsicher in der weiteren Entwicklung. Daher ziehen wir auch hier den Stop/Loss näher an den aktuellen Kurs und sichern so weitere Gewinne ab.

Die Aktien von Daimler und adidas werden in die Gewinnzone gezogen

Auch bei Daimler und adidas ist es an der Zeit die initialen Stop/Loss-Kurse nachzuziehen und die Werte somit aus dem Risiko heraus in die Gewinnzone zu bewegen. Daimler hat gestern die Anhebung der Dividende auf Rekordniveau angekündigt. Eine Tatsache die den Anlegern gefallen dürfte und dem weiteren Anstieg der Aktie nicht im Wege stehen dürfte. Mit dem aktuell noch jungen Produktzyklus ist Daimler weiterhin der Top-Pick unter dem deutschen Autoaktien.

Aktiencoaching

Adidas arbeitet weiter an der Umstrukturierung. Die Herzogenauracher scheinen aus den Fehlern der Vergangenheit und den Kursverfall des letzten Jahres gelernt zu haben. Eine neue Produktoffensive in den USA soll nun den Wettbewerber (und momentanen Branchenprimus) Nike auf dessen Heimatmarkt in den USA angreifen. Ein guter Plan wie ich finde und wie die Bodenbildung beim Aktienkurs zeigt bin ich mit dieser Meinung nicht alleine. Adidas hat reichlich Potential um 2015 die Verluste des letzten Jahres wieder aufzuholen.

Alle Aktien aus dem Musterdepot in der Videoanalyse:

Jan 312015
 

Aktienhandel Musterdepot Videoupdate 29 Jan

Das Jahr 2015 zeigt sich weiterhin von seiner gutgelaunten Börsenseite. Der DAX hat nicht nur ein neues Allzeithoch markiert, sondern die alte Marke bei 10.085 Punkten auch wirklich nachhaltig überschritten. Nun holt der deutsche Leitindex erstmal ein wenig Luft, was nach einem solchen Anstieg aber auch nicht verwunderlich ist.

In unserem Musterdepot sind alle Werte im Plus. Es gab in dieser Woche keine Neuaufnahmen und auch kein Wert wurde ausgestoppt. Bei Visa und Walt Disney liegen die Stop/Loss ordentlich im Plus. Auch wenn der Dow zum Wochenabschluss ein wenig in den Keller gegangen ist, werden keine großen Veränderungen im Musterdepot vorgenommen. Visa hat mit den vorgelegten geschäftszahlen die eh schon hohen Erwartungen der Analysten übertroffen und ist damit gut aufgestellt die Aufwärtsbewegung weiter fortzusetzen.

Bei der deutschen Post wird es in den nächsten Tagen und Wochen wohl gehörigen Streit mit VERDI geben, aber auch hier ist der Stop/Loss ja schon ins Plus nachgezogen und somit können wir möglichen Auswirkungen dieses Streits auf den Börsenkurs gelassen entgegen sehen.

Adidas und Daimler befinden sich zwar im grünen Bereich, allerdings ist es bei beiden Werten noch zu früh um die Stops nachzuziehen und die Werte aus dem Risiko heraus zunehmen.

Ich werde mich im Videoupdate etwas weiter als gewöhnlich aus dem Fenster lehnen, trotz des Rückgangs der amerikanischen Börsen im späten Freitagshandel, halte ich die 12.500 Punkte im DAX noch in der ersten Jahreshälfte 2015 für möglich.

Ein kleines Schmankerl am Rand, unter dem Videoupdate finden Sie die Werbung die Daimler für den Super Bowl, der dieses Wochenende stattfindet, produziert hat.

Mehr zu den Einzelwerten und dem DAX, wie immer, im Videoupdate:

Aktiencoaching

 

 

 

 

Jan 282015
 

Robo Advisor – kann automatisierte Geldanlage funktionieren?Robo Advisor, es hört sich an wie ein Filmtitel, ist aber ein neuer Trend in der Anlageberatung der aus den USA nun auch nach Deutschland überschwappt. Mit Hilfe eines Computerprogramms werden in wenigen Momenten Portfoliostrategien zusammengestellt und das weit günstiger als das Angebot klassischer Investmentberater. Ein Angebot welches besonders für Privatanleger mit kleineren Vermögen als interessant verkauft wird.

Was ist ein Robo Advisor eingentlich?

Continue reading »